Warum sollte ich es mir antun, noch ein Rollenspiel zu lesen?

Der Tag hat nur 24 Stunden, und man kriegt ohnehin nicht alles unter, was man dringend zu erledigen hat. Und dann ringen noch diese ganzen Unterhaltungsangebote um unsere Aufmerksamkeit. Da ist es zugegebenermaßen viel verlangt, sich ein ganzes Rollenspielregelwerk anzutun (morgen ist es vermutlich soweit, woohoo!), wenn einem der Autor nicht überzeugen kann, warum sich die Zeit lohnt.

Hier ist also mein Versuch, euch mein Projekt Arkadiya vielleicht ein bisschen schmackhafter zu machen.

TechFantasy

Arkadiya ist ein TechFantasy-Rollenspiel. Was heißt das nun genau? Letztlich handelt es sich um eine High-Fantasy-Welt, die vor einigen Jahrzehnten eine magisch-industrielle Revolution durchlaufen hat. Mithilfe einer gefählich instabilen magischen Ressource gelingt es, ein Technologieniveau zu erreichen, dass unsere Welt erreicht, und teilweise sogar übertrifft. Es gibt Autos, Computer, künstliches Licht, intelligente Roboter, magische Prothesen und sogar eine Art Internet. Massenproduktion ist allgegenwärtig, um die ganze Bevölkerung zu versorgen. Auf Steampunk-Elemente wird hierbei vollständig verzichtet – visuell setzt Arkadiya mehr auf Marmor und Glas, Kristall und Chrom.

Militärische Fantasy

Arkadiya ist auch ein militärisches Rollenspiel. Fünf Nationen mit sehr eigenem Charakter prallen hier aufeinander. Gewaltige Schlachten können geschlagen werden, ausgetragen mit magischen Panzern, Riesenrobotern, untoten Kolossen und gewaltigen Avataren des Krieges, die von mächtigen Magiewirkern auf das Schlachtfeld beschworen werden. Neben dem Rollenspiel bieten die Regeln auch ein schnelles Tabletopsystem. Beides ist so miteinander verzahnt, dass ein schnelles Umschalten problemlos möglich ist.

Eine Welt voller Abenteuer

Zahlreiche mögliche Kampagnen können in Arkadiya gespielt werden. Vielleicht möchtest du einen Trupp technologisch hervorragend ausgerüsteter Soldaten darstellen, die in einen brutalen Schützengrabenkrieg gefangen sind. Oder einen Vertreter eines verzweifelten Widerstands, der sich gegen die untote Tyrannei seiner Heimat zur Wehr setzt. Du magst es klassischer? Dann ist vielleicht ein Trupp von Glücksrittern aus dem Bund der Freien eine gute Wahl. Exotischer? Vielleicht darf es eine Truppe von Daeva sein, Verkörperungen der Elemente der Natur, die in einer Welt, die sie zu hassen gelernt hat, um ihr Überleben kämpfen. Das alles und viel mehr findest du in Arkadiya.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s