Das Kampfsystem in Aktion

Der Arkanomechaniker Simeon und sein Gefährte Krateos sind in einen Hinterhalt von Khimas geraten. Zwar haben sie sie im letzten Moment bemerkt, doch müssen sie sich ihnen jetzt stellen. Aus dem Dickicht springen fünf Khima-Plünderer hervor, Speere mit Steinspitzen und Kurzbögen gezückt. Die kampfrelevanten Werte aller Beteiligten sehen wie folgt aus:

Simeon Stratis, Arkanomechaniker

Nahkampf 10, Reflexe 10, Zaubern 16

Lebenspunkte: 9 Willenskraft: 10 Machtpunkte: 16 Initiative: 10

Bewegung 1/4/8 Abwehr (Nah) 10 Abwehr (Fern) 10 Panzerung 2

Bewaffnung: Sica Angriff 9 Segment 3/3 Schaden 1W6+3 Panzerbrechend 2

Bevorzugte Komponenten: Bewegung, Fessel, Mauer, Panzerung, Schaden

Krateos, Söldner

Fernkampf 14, Nahkampf 17, Reflexe 10

Lebenspunkte: 17 Willenskraft: 10 Initiative: 10+

Bewegung: 1/5/11 Abwehr (Nah) 17+ Abwehr (Fern) 10+ Panzerung 3

Bewaffnung: Makhaira Angriff 17+ Segmente 4/2 Schaden 1W6+5 Panzerbrechend 2

Hasta Angriff 14+ Segmente 5/1 Distanz 20 Schaden 1W6+5

Khima-Plünderer

Fernkampf 10, Nahkampf 12, Reflexe 11

Lebenspunkte: 4 Willenskraft 2 Initiative 11

Bewegung: 1/6/12 Abwehr (Nah) 12 Abwehr (Fern) 11 Panzerung: 1

Bewaffnung: Kurzspeer Angriff 12 Segmente 4/2 Schaden 1W6+2

Kurzbogen Angriff 10 Segmente 5/1 Distanz 10 Schaden 1W6+2

Die (+), die du bei Krateos bei einigen Werten findest, bedeuten dass er durch Ausrüstung oder Talente einen automatischen Freiwürfel in den entsprechenden Situationen erhält.

Als erstes muss der Initiativewurf abgelegt werden. Dazu ist ein Wurf mit 3W6 gegen den Initiative-Wert notwendig. Dieser entspricht normalerweise der Reflexe-Fertigkeit, doch hat Krateos das Talent Kampfreflexe, das ihm einen Freiwürfel bringt.

Simeon würfelt als erster. Er erzielt eine [1 1 2] (4) und kommt auf eine Differenz von 6 – ein guter Wurf!

Krateos ist als nächster an der Reihe. Sein Wurf liegt bei [5 6 X] (11) – beachte den Freiwürfel – was eine Differenz von -1 ergibt. Nicht so bombastisch.

Die Khimas sind nur Scherge und bekommen daher nur einen Initiativewurf. Sie kommen auf [5 3 1] (9) und eine Differenz von 2.

Nachdem die Höhe der Differenz die Reihenfolge angibt, kommen wir auf folgende anfängliche Reihenfolge:

Simeon 0 Khimas 1 Krateos 2

Simeon ist als erster dran. Er entscheidet sich, einen der drei mit Bögen ausgerüsteten Khima mit einer Flammenlanze zu rösten. Das ist ein Zauber mit der Komponente Schaden (2 Punkte pro W6) und der Zusatzkomponente Reichweite (10 Felder reichen aus, also +1). Er möchte 2W6 Punkte Schaden verursachen, der Zauber kommt also auf Bruttokosten von 5 Machtpunkten.

Er entscheidet sich, mit 4 Würfel anzugreifen und erzielt [6 2 2 3] (13) – bequem unter dem Zaubern-Wert. (Außerdem zieht er sich 1 Machtpunkt ab – Bruttkosten von 5 – 4 Würfel = 1 Machtpunkt). Der Khima will ausweichen, würfelt aber [5 4 3 2] (14) – was über seinen Reflexen von 11 liegt. Der Schadenswurf ergibt mit 2W6 eine 12 – mehr als genug um den Khima trotz seiner Lederrüstung zu rösten!

Da das Zaubern 4 Segmente dauert, haben wir nun folgenden Zeitstrahl:

Khimas 1 Krateos 2 Simeon 4

Die Khimas sind an der Reihe. Es sind noch 4 Khimas übrig, 2 mit Kurzbögen und 2 mit Speeren. Der Spielleiter beschließt, dass die Bogenschützen Krateos angreifen (sie wollen dem großen Kämpfer nicht zu nahe kommen) und die Nahkämpfer den schwächlich erscheinenden Simeon zerfleischen wollen.

Beginnen wir mit den Bogenschützen. Sie greifen mit 3W6 an. Der erste erzielt eine [4 4 6] (14) und schießt daneben, der zweite trifft mit einer [3 3 4] (10) genau. Krateos gähnt und würfelt [3 4 X] (7) – er hat einen Freiwürfel auf seine Verteidigung – und der Pfeil prallt an seinem Energieschild ab.

Die beiden Nahkämpfer haben mehr Glück. Beide Angriffe gegen Simeon sind mit [1 4 6] (11) und [2 4 4] (10) erfolgreich. Er wehrt den einen davon mit [1 3 6] (10) gerade so ab, beim anderen würfelt er aber [1 6 6] (13), was über seiner Abwehr von 10 liegt. Der Schadenswurf von W6+2 ergibt eine 7 – autsch! Simeon zieht seine Panzerung von 2 ab, verliert aber immer noch 5 Lebenspunkte. Er ist jetzt bei 4 Lebenspunkten – da er die Hälfte einer Lebenspunkte verloren hat, gilt er jetzt als Verwundet und erleidet einen Barrierewürfel auf alle Aktionen!

Die Khima handeln als Schergen immer als Gruppe. Die Angriffe mit den Bögen verbrauchen 5 Segmente, die mit den Speeren 4, aber es wird immer der höhere Wert verwendet. Somit ergibt sich folgender Zeitstrahl:

Krateos 2 Simeon 4 Khimas 6

Krateos ist an der Reihe. Er würfe gerne mit seiner Makhaira (einem langen Energieschwert) angreifen, doch hat er seine Hasta in den Händen (eine arkanomechanische Schusswaffe) und möchte die Klinge nicht erst bereit machen. Er greift einen der Khima-Bogenschützen an und würfelt mit 4W6 [2 4 5 X] (11) – beachte den Freiwürfel – ein Treffer. Der Khima schafft sein Ausweichen nicht, und der Schadenswurf mit 1W6 +5 beträgt 10 – die Energielanze der Hasta hinterlässt einen rauchenden Krater in dem toten Ziegenmenschen (Krateos würde gern zweimal angreifen, aber seine Hasta hat nur eine Rate von 1).

Die Hasta verbraucht 5 Segmente, also sieht der Zeitstrahl jetzt folgendermaßen aus:

Simeon 4 Khimas 6 Krateos 7

Simeon ist wirklich angeschlagen und möchte nichts dem Zufall überlassen. Er möchte einen mächtigen Zauber wirken – eine Flammenwalze, die beide Khimas in direktem Kontakt verbrennt. Er entscheidet sich für einen Zauber mit Schaden 3W6 und Flächeneffekt. Die Machtkosten betragen 7, und er entscheidet sich für einen Wurf mit 4 Bruttowürfeln, also betragen die effektiven Machtkosten 3. Er gibt eine Erzählmarke aus, um einen Freiwürfel zu erhalten. Sein Wurf sieht also wie folgt aus: [6 2 2 X 3] – 4 Bruttowürfel, wovon einer in den Freiwürfel umgewandelt wird, plus 1 Barrierewürfel. Er ist erfolgreich, und beide Khima müssen ausweichen. Der erste erzielt eine traurige [4 4 5 6] (19) und wird vermutlich fritiert werden, der andere kommt auf [1 2 2 3] (8) und weicht tatsächlich aus. Simeon flucht und ermittelt seinen Schaden gegen den einen Khima – er kommt auf eine 13 und entfernt einen weiteren Khima aus dem Spiel.

Der Zeitstrahl sieht jetzt wie folgt aus:

Khimas 6 Krateos 7 Simeon 8

Zwar sind die Khima an der Reihe, doch stößt jetzt ein Khima-Häuptling aus dem Gebüsch dazu und begibt sich mit einem Brüllen in den Kampf. Er würfelt 1W6 und addiert das Ergebnis auf das aktuelle Segment (6). Er erzielt eine 3, ist als in Segment 9 an der Reihe. Der Zeitstrahl sieht jetzt also so aus:

Khimas 6 Krateos 7 Simeon 8 Khima-Häuptling 9

Der Khima-Häuptling hat folgende Spielwerte:

Khima-Häuptling

Nahkampf 15, Reflexe 12

Lebenspunkte: 14 Willenskraft 10 Initiative 12

Bewegung: 1/7/14 Abwehr (Nah) 15 Abwehr (Fern) 12 Panzerung: 2

Bewaffnung: Speer Angriff 15+ Segmente 3/2 Schaden 1W6+3

Die Khimas sind an der Reihe. Es sind nun nur noch ein Schütze und ein Speerkämpfer anwesend, und wenn der Häuptling nicht dazugestoßen wäre, würden sie nun wahrscheinlich die Flucht ergreifen. Der Nahkämpfer macht den Anfang und greift Simeon an. Er würfelt eine [5 4 2] (11), und da Simeon Pech hat und eine [5 4 3] (12) würfelt, trifft er auf. Der Schadenswurf mit 1W6 liegt bei 5, abzüglich seiner Panzerung von 2 verliert er also 3 weitere Lebenspunkte und hat jetzt nur noch 1! Simeon ist gerade so noch kampftauglich.

Der Bogenschütze setzt seine Billanz fort und würfelt eine [6 5 2] (13) – sein Pfeil geht ins Leere.

Der Zeitstrahl sieht jetzt folgendermaßen aus:

Krateos 7 Simeon 8 Khima-Häuptling 9 Khimas 11

Da Simeon so schwer verwundet ist, hat er keine Zeit, seine Waffe bereitzumachen, und greift erneut mit der Hasta an. Er feuert auf den Häuptling, da er diesen als gefährlichsten Gegner erachtet. Er würfelt mit 4 Würfeln und erzielt [5 2 2 X] (9) – ein Treffer. Der Khima würfelt [6 6 5 2] (19) und wird getroffen. Der Schaden liegt bei 7 und da er Panzerbrechend ist, durchschlägt er die Rüstung des Khimas. Er verliert 7 Lebenspunkte, hat noch 7 übrig und gilt als verwundet.

Simeon 8 Khima-Häuptling 9 Khimas 11 Krateos 13

Simeon muss sich erst einmal um seine Wunde kümmern. Er hat die Komponente Heilen nicht, also nimmt er einen Barrierewürfel hin, und einen weiteren für seine Verwundung. Keine gute Ausgangsposition. Er möchte einen Zauber mit Heilen 3W6 wirken (was ihn 6 Machtpunkte kostet), aber er kann nur 2 Bruttowürfel verwenden (was die Kosten auf 4 Punkte senkt). Mit seinen vorherigen Zaubern hat Simeon jetzt 8 Machtpunkte ausgegeben – die Hälfte. Er würfelt [3 2 2 1] (8) und ist erfolgreich. Sein Effektwurf ist mit 7 nicht gerade berauschend, doch es reicht – er hat jetzt wieder 8 Lebenspunkte und ist nicht mehr verwundet.

Khima-Häuptling 9 Khimas 11 Simeon 12 Krateos 13

Der Khima-Häuptling ist an der Reihe. Er möchte Krateos wirklich wehtun. Er macht einen Wuchtigen Angriff – wodurch er einen Barrierewürfel erleidet, aber auch +2 Schaden verursacht. Durch seine Verwundung erhält er einen weiteren Barrierewürfel, er hat aber auch einen Freiwürfel zu Verfügung. Er gibt eine Erzählmarke aus, um noch einen Freiwürfel zu erhalten, und greift mit 4 Bruttowürfeln an. Sein Ergebnis sieht wie folgt aus: [4 3 X X 3 2] (12) – ein Treffer! Krateos verteidigt sich, doch hat er wirklich Pech! [6 6 6 X] – schlimmer könnte es nicht laufen, und er wird getroffen! Der Khima verursacht einen brutalen Treffer mit 10 Schadenspunkten. Abzüglich seiner Panzerung verliert Krateos 7 Lebenspunkte und hat jetzt noch 10 übrig.

Khimas 11 Simeon 12 Krateos 13 Khima-Häuptling 13

Sowohl der Schütze als auch der Speerkämpfer würfeln schlecht und schaffen es nicht, ihre Gegner zu treffen.

Simeon 12 Krateos 13 Khima-Häuptling 13 Khimas 16

Simeon geht seine Möglichkeiten durch, doch so weit im Kampf entscheidet er sich für einen direkten Angriff. Er hüllt seine Hand in Flammen und stößt nach vorne. Er verursacht 3W6 Schaden (6 Machtpunkte) und greift mit 4 Würfeln an – er hat jetzt also noch 6 Machtpunkte übrig. Er würfelt [5 3 1 1] (10), der Khima kann sich nicht zur Wehr setzen und wird mit 11 Punkten Schaden gebraten.

Krateos 13 Khima-Häuptling 13 Khimas 16 Simeon 16

Krateos hält immer noch seine Hasta, doch kann er sie im Nahkampf nicht so gut einsetzen – er erleidet einen Barrierewürfel. Dennoch möchte er sich nicht die Zeit nehmen, seine Waffe bereit zu machen. Er setzt seinem Gegner die Waffe auf Brust und aktiviert die Glyphe. Er greift mit 4W6 an [5 3 3 X 3] (14) und trifft gerade so. Der Khima verteidigt sich wie gegen einen Nahkampfangriff, doch mit [6 5 5 3] (19) wird das nichts. Der Schaden von 9 durchschlägt die Panzerung des Khimas, und mit einem klaffenden Loch in der Brust geht er zu Boden.

Khimas 16 Simeon 16 Krateos 18

Als sein Anführer zu Boden geht, ergreift der verbleibende Khima die Flucht. Wären seine Reflexe nicht höher als die von Simeon, hätte dieser ihn noch abfangen können!

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s